DURCHFALL:

 

(Allgemeines zum Thema „Verdauung“ findet Ihr hier: *klick*)

 

Erkennungsmerkmale:

  • Verschmutzte Aftergegend
  • Weiche, matschige Köttel, tw. verklebt, tw. mit Schleim überzogen
  • Gluckern“ im Bauch
  • Bei länger dauernden Beschwerden: Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Teilnahmslosigkeit

Ursachen:  

  • Fütterungsfehler:
    • Nasses, zu kaltes (aus dem Kühlschrank) Futter
    • Größere Mengen wasserhältiges Futter (Gurken, Tomaten, Salat…..)
    • Größere Mengen unbekannten Futters
    • Nicht gewaschenes, gespritzes Futter
    • Größere Mengen Gras, Löwenzahn, wenn die Meerschweinchen es nicht mehr gewöhnt waren (insbesondere nach der Winterpause)
  • Sonstiges:
    • Längere Gabe von Antibiotika oder sonstigen Medikamenten (insbesondere Schmerzmittel), die die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen
    • Darmparasiten
    • Vergiftungserscheinungen
    • Tumore
    • Bakterien
    • Begleiterscheinung von sonstigen Krankheiten (Erkältung, Entzündungen im Körper…)
    • Zahnerkrankungen (auch Verstopfung möglich)

Maßnahmen: 

  • Sofortige Diätkost (Heu, Wasser, Karotten oder Fenchel sind erlaubt, ebenso angebräunter Apfel, etwas Banane, jedes wasserhältige Futter ist aber wegzulassen). 
  • Dysticum (bei wässrigem Durchfall – bis man zum Tierarzt kommt!!): Dosierung: 1g pro 1kg Körpergewicht (= ½ gestrichener Teelöffel). Dysticum mit etwas Wasser vermischen, notfalls alle 2 Stunden Omniflora N: den Inhalt einer Kapsel über den Tag verteilt in Wasser aufgelöst verabreichen. Ist der Durchfall nicht mehr akut: 1 Kapsel auf 4 Tage verteilt verabreichen.
  • Rodicare Akut (gegen Durchfall) Dosierung: 3x tgl. 5-6 Tropfen
  • Heilerde (ultrafein - für innere Anwendung): einen dickflüssigen Brei anrühren und mehrmals täglich mit einer 1ml Spritze verabreichen
  • Tierkohle : ½ Stück pulverisieren, in etwas Wasser auflösen und mit der Spritze eingeben.
  • Moor (zum Trinken)
  • Bene Bac Pulver: 1,3 mg pro 1 kg Körpergewicht (= ½ gestrichener Teelöffel), über 1 kg Körpergewicht: 2mg (rund 1 gestrichener Teelöffel) täglich oder (Bird) Bene Bac Tube: ½ bis 1 Tube (0,5 ml – 1ml bzw. mg) auf den Tag verteilt
  • Flüssigkeitsverlust eventuell durch Zuführung von Tees (Kamillen- Ringelblumen oder Käsepappeltee) und Wasser mittels Spritze ausgleichen
  • Glucoselösung (im Notfall – bis man zum TA kommt – Traubenzucker in etwas Wasser auflösen und Meerschweinchen mehrmals ins Mäulchen spritzen)

Dauert der Durchfall länger als einen Tag ist sofort der TA aufzusuchen !!!!! Durchfall führt zu schwerem Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust. Das Meerschweinchen wird zunehmend schwächer!

  • Der TA wird daher etwas zum Ausgleich der Flüssigkeit spritzen. Eine Kotprobe ist unbedingt mitzunehmen und diese auf eventuelle Darmparasiten zu untersuchen. Werden Bakterien in der Kotprobe gefunden, ist die Gabe von Antibiotika sinnvoll.

    WICHTIG
    : oftmals wird die Verabreichung von
    Buscopan vorgeschlagen, damit haben allerdings einige Meerihalter bereits sehr schlechte Erfahrungen gemacht, da dieses die Darmtätigkeit zu sehr lähmt!!!