Neuigkeiten 2018:

  •  23. Oktober 2018

Lange haben wir uns nicht gemeldet und eigentlich wollten wir schon eher von unseren neuen Ideen hinsichtlich „Pfotenballkommentaren“ berichten.

Dies müssen wir nun aber noch hinausschieben, denn leider hat uns heute Prinzessin Isabella für immer verlassen. Ihren Nachruf findet Ihr *hier*.

 

Isabella war – gemeinsam mit Gundel – unser dienstältestes Bandenmitglied. Sie wurde ca. 6 ½ Jahre alt. Wir mussten sie heute erlösen lassen, weil neben einem Gebärmuttertumor auch ihre Nieren versagt haben. Der Verlust ist riesengroß und wir sind wahnsinnig traurig. Auch die gesamte OeWeOs Bande ist sehr geknickt.
 

Nunmehr bleibt von der ersten Generation der OeWeOs nur mehr „Oma Gundel“ übrig – wir hoffen noch für sehr, sehr lange Zeit.

 

  •  29. Juli 2018

Die WM ist schon wieder Vergangenheit - trotzdem blenden wir noch einmal zum berühmten WM-Studio hier: *click*

 

Frankreich ist Weltmeister, mit schlimmen Ausschreitungen wurde dies im Land darauf hin "gefeiert". Es fällt uns langsam schwer, den von unseren Lesern offensichtlich geschätzten Humor zu behalten.

 

Vielen Dank nochmals für Eure Kommentare und Rückmeldungen - wir freuen uns natürlich immer sehr darüber.

 

Die Hitzewelle greift nun wieder um sich - bitte verschafft Euren Lieblingen Abhilfe: Ziegelsteine, Platten, Kuschelsachen, Handtücher.....all das kann man in den Kühlschrank legen, bevor man es im Gehege verteilt und sorgt damit für Kühlung. Auch gekühltes (trockenes) Gras wird von unserer Bande geschätzt. Viel Saftfutter und immer Wasser sollten selbstverständlich sein. Keine direkte Sonnenbestrahlung erklärt sich eigentlich von selbst, trotzdem wollen wir all das nochmals erwähnen.

 

Euch und Euren vierbeinigen Freunden wünschen wir auf alle Fällen einen kühlen Kopf und Körper für die nächsten Tage!

 

  •  21. Juni 2018

Die WM geht los!!!

 

Vielen Dank an alle aufmerksamen Leser, die uns gefragt haben, ob wir heuer auch wieder ein WM-Pfotenball-Spezial geplant haben.

 

Ja, das haben wir in der Tat und hier findet Ihr das Ergebnis: *click*

 

Diesmal haben wir alles etwas anders gestaltet - wir hoffen trotzdem, dass es Euch gefällt.

 

Ansonsten geht es den Wessis gut, nur wäre ihrer Meinung nach auch weniger Hitze ausreichend^^.

 

  •  25. Mai 2018

Heute ist also der große Tag, an dem die DS-GVO eingeführt wurde.

Beruflich hat uns das Thema voll erwischt, also machten wir uns auch Gedanken hinsichtlich dieser Liebhaberhomepage.

 

Naja, nun ist es aber so, dass wir nichts verkaufen, keine Facebook-Button auf der Seite haben, keinen Newsletter versenden und die Fotos, die wir posten, sind von den Wessis. Tiere sind unseres Wissens derzeit noch nicht von der DS-GVO erfasst ;-).

 

Daher gibt es auch nicht recht viel zu dem Thema zu sagen. Das Wenige findet Ihr *hier*.

 

Ansonsten geht es allen Wessis soweit sehr gut - außer an jenen traurigen Tagen, wo es regnet und es daher kein Gras gibt ;-)

 

  •  07. Mai 2018

Lange gabs von uns nichts zu lesen. Aber keine Sorge: den Wessis gehts allen derzeit sehr gut *schnell auf Holz klopf*. Als Beweis haben wir Euch ein paar wenige Fotos, wo alle 12 auf einem Bild zu sehen sind, auf *Pigtures* gestellt. Die Wessis genießen die Grassaison von ganzem Herzen. Und so wird man mit fröhlichem Pfeiffkonzert bei jeder Gelegenheit daran erinnert, dass man doch eigentlich gleich Nachschub von der Lieblingsspeise verschaffen könnte ;-).

 

Unsere letzten Neuzugänge Emma, Doro und Katharina haben sich wunderbar entwickelt und sind nun inzwischen kleine Damen geworden. Emma ist lautstark und fröhlich, Doro sehr in sich ruhend und zurückhaltend, Katharina ist selbstbewusst und neugierig.

 

Was gibt es von den anderen Wessis zu erzählen? Unsere beiden "Golden Meeris" Isabella und Gundel sind - ihrem Alter enstprechend, da beide zumindest bereits 6 Jahre alt - doch eher ruhiger geworden, Isabella ist aber weiterhin die Chefin der Bande.

 

Die Jungs Florian und Fridolin sind gesundheitlich gut drauf (besonders bei Flo eine Freude) und des öfteren noch auf Freiersfüßen (Alter macht offensichtlich nicht weiser ^^).

 

Bärbel ist eine ganz wunderschöne und unkomplizierte kleine Dame geworden und Christel ist weiterhin selbstbewusst, aber ein sehr sozial und beliebt in der Gruppe.

 

Zenzi und Yvonne sind gute Freundinnen, also viel nebeneinander zu treffen. Beide ebenso wunderschöne Meeris mit einem tollen, ausgeglichenen Charakter, was uns insbesondere bei Zenzi sehr freut.

 

Ja und Lieschen ist - nach Wendi, die uns heute noch fehlt - die nächste "süße" Maus geworden, fröhlich, unbekümmert, neugierig, menschenfreundlich und einfach liebenswert!

 

Pfotenball hinken wir hinterher, es tut uns leid. Aber immerhin hat der geschätzte Supertrainer Sir Felix mal wieder eine Weisheit mit uns Unwissenden geteilt! Ihr findet sie *hier* - diesmal erklärt er die 50 + 1 Regelung und wir müssen zugeben: DAS hätten wir niemals gewusst :-).

 

  •  26. Februar 2018

Wir sind verspätet - diesmal gibt es mit einem Spieltag Verzögerung die Pfotenballkommentare. Zu unserer Verteidigung führen wir an, dass eigentlich Sir Felix auch noch ein geschätztes Kommentar abgeben wollte, er aber derzeit mit einer absoluten Schleibblockade kämpft ;-)

 

Von den Wessis nichts Neues - es geht ihnen allen sehr gut, nur finden sie, dass langsam der Frühling samt frischem Gras kommen könnte. Immer nur dieser doofe Salat ist halt auch nicht das Wahre ^^.

 

  •  17. Januar 2018

Wie versprochen, haben sich der männliche 2bein Exote und Sir Felix persönlich endlich wieder aufgerafft, und den ersten Spieltag der Rückrunde gebührlich kommentiert *click*.

 

Unseres Erachtens scheint sich bei Sir Felix langsam ein gewisser Frust einzuschleichen, dass er noch immer nicht selbst als Trainer in der Bundesliga mitmischen darf, aber beurteilt das doch einfach am besten selbst ^^ *click*.

 

Den Wessis geht es soweit sehr gut, bei Cheffe Flo verheilt langsam die Wunde der Operation. Alle ehemals erkrankten Mitglieder nehmen langsam, aber beständig wieder an Gewicht zu, was uns sehr erleichtert!

 

  •  10. Januar 2018

Es wurde mal wieder Zeit für neue Pfotos. Diese findet Ihr hier *click*. Danke auch an alle für die lieben Worte, die Ihr uns auf unseren letzten Bericht gesendet habt - es fällt oftmals nicht so leicht, über seine Fehler offen zu berichten. Aber wir wollten damit anderen helfen, diese Erfahrungen selbst nicht auch mitmachen zu müssen. Unsere Homepage soll ja neben all der lustigen Worte auch für andere hilfreich sein!

 

  •  02. Januar 2018

Lange habt Ihr von uns nichts mehr gelesen. Aber in den letzten Monaten haben sich die Ereignisse bei uns einfach überschlagen! Es kam uns vor, als mussten wir nur mehr auf ständig neue Situationen reagieren - von Planen konnte keine Rede sein! Wir gingen wirklich am Zahnfleisch und waren allesamt dem Burn Out nahe.

 

So kam neben einem doch ziemlich überraschend eingetretenen Pflegefall in der Familie leider dazu, dass sich bei den Wessis die Chlamydien eingeschlichen hatten :-(.

 

Wir müssen sie mit einem unserer "Neuen" eingeschleppt haben. Der Klassiker, vor dem alle bei Neuzugängen warnen, hat also auch bei uns Einzug gehalten.

 

Diese - man kann wirklich sagen - "Seuche" zeigte sich in Form von massiven Augenentzündungen. Augenentzündungen, bei denen vor lauter Augendruck fast das Auge aus der Augenhöhle fiel und die einige Wochen antibakterieller Behandlung - mindestens dreimal täglich - mit sich brachten.

 

Betroffen davon waren Yvonne, Isabella, Zenzi, Fridolin, Lieschen, Christl, Gundel und Doro, die nacheinander erkrankten. Diese mussten von den anderen Wessis separiert werden, sodass man zwei Bereiche zu versorgen und zu verpflegen hatte. Der Zeitaufwand dafür ist kaum vorstellbar - höchstens 4 Stunden Schlaf pro Nacht waren für den männlichen 2bein Exoten drinnen.

 

Die 2bein Exotin kämpfte dafür auf anderer Front mit einem längeren Krankenhausaufenthalt eines Familienmitglieds, der letztendlich mit einem Pflegefall endete. Abgesehen von der damit verbundenen emotionalen Belastung, war das auch organisatorisch ein gewaltiger Aufwand. Hilfestellung für die Wessis konnte sie daher fast gar nicht leisten.

 

Noch dazu kam, dass unsere Prinzessin Isabella (die zu der damaligen Zeit am schlimmsten betroffen war) beinahe ein Auge verloren hätte, da eine Tierklinik in Österreich die Krankheit nicht erkannte und fälschlicherweise einen Augentumor diagnostizierte. Nur die Intuition der 2bein Exoten und der Rat von Julia, die uns die Konsultation ihrer Tierärztin dringend empfahl, hat Isabella das Augenlicht gerettet. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle!

 

Als Höhepunkt musste letztendlich auch noch unser Chef Florian nochmals operiert werden, da sich ein großes Fettgewebe am Ende der Wirbelsäule herausgebildet hat, das ihn beim Laufen bereits behinderte. Auch hier half uns die von Julia empfohlene Tierärtzin, da sich unser Haustierarzt über diese Operation aufgrund der heiklen Lage nicht hinweg sah.

 

Inzwischen geht es allen Patienten wieder gut, aber der körperliche und emotionale Preis dafür war äußerst hoch.

 

So wollen wir allen unseren Lesern erneut dringend ans Herz legen, vor der Aufnahme von neuen Meeris persönlich vor Ort die Gegebenheiten und Zustände beim abgebenden Züchter/Notstelle/Tierheim gründlich zu überprüfen. Bislang haben wir dies immer so gehandhabt und hatten keinerlei Probleme mit Neuzugängen.

 

Falls Ihr noch Fragen zur Behandlung bzw. unseren Erfahrungen mit Chlamydien habt, bitte einfach anschreiben. Wir sind diesbezüglich leider inzwischen unfreiwillig Profis geworden!

 

Wir haben auch vernommen, dass einige unserer Leser mit der Anzahl der Pfotenballkommentare unzufrieden waren ;-). Angesichts der oben beschriebenen Umstände ist dies nun sicherlich leichter nachzuvollziehen.

 

Wurden nämlich keine Meeris behandelt oder andere 2beiner versorgt, so verbrachten wir die wenige Freizeit, die uns blieb, so:

Wer braucht schon ein Bett ? ^^
Wer braucht schon ein Bett ? ^^
  •  02. Januar 2018

Wir wünschen Euch, Eurer Familie, Freunden, Bekannten und Euren vierbeinigen Gesellen ein gutes, glückliches, gesundes und ruhiges Jahr 2018.

 

Gottes Segen für das neue Jahr!

Emma und Lieschen wollten Euch diesmal alles Gute wünschen!
Emma und Lieschen wollten Euch diesmal alles Gute wünschen!